Sie sind hier: › Startseite

09.01.2017 - Das zwölfte Neujahrsfest - Ein Wintermärchen

Ein Hollywood-Regisseur hätte es nicht besser planen können. Pünktlich am Nachmittag des 7. Januar begann es zu schneien...

...und als gegen 17 Uhr das zwölfte Neujahrsfest startete, bedeckte ein zarter Schleier aus Diamantstaub die Straßen und den Rathausplatz und die größer werdenden Flocken verzauberten die gesamte Szenerie. Stars des Tages waren wie in jedem Jahr die Mitglieder des Vereins "pro Ludwigsfelde" e.V., die alles hervorragend geplant und vorbereitet hatten. Feuerwehr und Rettungswagen standen zur Sicherheit bereit, Gregor Lutz von LuProEvent und die Gruppe "Music &Voice" heizten den Hunderten von Gästen kräftig ein und rund um den Rathausplatz gab es die verschiedensten Möglichkeit zum Essen und trinken und sich vergnügen.

Das Hauptanliegen der engagierten Ludwigsfelder Geschäftsleute, etwas für alle Ludwigsfelder tun zu wollen, ging auf wie in jedem Jahr und Petrus tat sein Übriges dazu. Die Öffnung des Klubhauses zum Aufwärmen war ebenfalls eine gute Idee, die von vielen gern angenommen wurde.

Die Kinder allerdings genossen den Schnee. Sie tobten darin herum, bewarfen sich damit und versuchten die Schneeflocken mit der Zunge zu fangen, so wie Niklas und Hans. "Ich will einen Schneemann bauen", war mehr als einmal zu hören. Dafür reichte es dann doch nicht ganz. Aber als gegen 20.15 Uhr das Feuerwerk startete und die bunten Lichtfontänen  über dem Rathaus aufstiegen, sorgte der Schneefall für ganz besondere Lichteffekte. Die Idee, ein tolles Fest für die Ludwigsfelder auf die Beine zu stellen und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun, denn die Einnahmen kommen wie in jedem Jahr der Jugendfeuerwehr zugute, ist auch 2017 zu 100 % aufgegangen - und das ist kein Märchen sondern schöne und beeindruckende Ludwigsfelder Realität. 
A.R.




2016 Stadt Ludwigsfelde | Programmierung LN Media GmbH