Sie sind hier: › Startseite

01.12.2017 - Sichtbare Veränderung

Fotoausstellung dokumentiert das Vorher-Nachher unserer Stadt

Nichts ist so beständig wie der Wandel, sagte schon Heraklit. Doch da Veränderungen stetig passieren, nimmt man sie in ihrer Gänze oft nicht wahr. Umso größer war das Aha-Erlebnis vieler Besucher der Ausstellung „Ludwigsfelde – eine Stadt im Wandel“. Der junge Fotograf Michael Wendt stellte alte Archiv-Aufnahmen den heutigen Ansichten gegenüber, indem er die Motive aus der möglichst gleichen Perspektive erneut aufnahm. Das Ergebnis sorgte für viel Gesprächsstoff. „Schau mal, die alten Baracken und das Kino!“ hieß es etwa beim Blick aus der Vogelperspektive auf den Rathausplatz. Und „wie einsam unser Hochhaus da noch an der Potsdamer Straße stand!“ beim nächsten Motiv.

Museumsleiterin Ines Krause, die den jungen Künstler mit ihren Archivaufnahmen unterstützte, war sichtlich gerührt über die große Resonanz. Sie freute sich besonders, dass so viele Generationen bei der Ausstellungseröffnung vertreten waren. Großeltern erklärten ihren Enkeln, was auf den Archiv-Aufnahmen zu sehen ist und kamen ins Schwelgen, die Kinder ins Staunen. "Ich bin total begeistert, wie viele Menschen heute zu meiner ersten Ausstellung gekommen sind und hoffe, dass alle heute viele alte Geschichten erzählen können", meinte Fotograf Michael Wendt voller Begeisterung.

Alle Motive zeigt die Ausstellung, die noch bis Januar 2018 in der Klubhaus-Lounge besichtigt werden kann, aus Platzgründen nicht. Zudem soll sie Lust auf das gleichnamige Buch machen. „Ein perfektes Weihnachtsgeschenk“, findet auch Buchhändlerin Sabine Marx, die den Fotoband ab sofort in ihrer Brunnen Buchhandlung anbietet.




2016 Stadt Ludwigsfelde | Programmierung LN Media GmbH