Sie sind hier: › Startseite

14.02.2018 - ZDFinfo zeigt Dokumentation über DDR Fahrzeuge

Alte Erinnerungen an den W50 und L60

Für die Sendereihe "DDR mobil" war ein Filmteam des ZDFinfo Ende des vergangenen Jahres in Ludwigsfelde unterwegs. Sie suchten nach Geschichten rund um die LKW Produktion in Ludwigsfelde. Fündig wurden sie bei Museums- und Archivleiterin Ines Krause sowie bei den Freunden der Industriegeschichte Ludwigsfelde. Die komplette Folge kann noch bis zum 21. Februar in der ZDF Mediathek angesehen werden.

> Hier geht es zur Doku

Laster und Traktoren brauchte das Land. Nach dem Zweiten Weltkrieg bauten die Russen viele Produktionsbetriebe ab. Vor allem die Regionen Sachsen und Thüringen hatten eine große Tradition im Fahrzeugbau. Die wenigen verbliebenen Firmen versuchten einen Neustart.

Drei Jahre nach Kriegsende gründete sich die Vereinigung Volkseigener Betriebe IFA (Industrieverband Fahrzeugbau), in der alle Fahrzeughersteller der sowjetischen Besatzungszone vom Sattelschlepper bis zum LKW-Produzenten vereint wurden. Die Wirtschaft im Osten schrie nach Transportmitteln und Traktoren. Doch die Flucht kompletter Firmen in den Westen, fehlendes Fachpersonal, Materialknappheit, Behördenwillkür und eine kaum vorhandene Zulieferindustrie ließen nur bescheidene Anfänge in den leergefegten und oft zerstörten Produktionshallen zu.





2016 Stadt Ludwigsfelde | Programmierung LN Media GmbH