Namenserteilung

Status: amtlich

Kontakt
Namenserteilung

Frau Hinz
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde

03378 - 827 137
jana.hinz@
ludwigsfelde.de


Frau Stoldt
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde

03378 - 827 138
sabine.stoldt@
ludwigsfelde.de

Allgemeine Informationen:
Die ledige, geschiedene oder verwitwete Mutter hat das Recht, dem Kind den Familiennamen des Kindesvaters als Geburtsnamen zu erteilen.

Dies kann auch schon mit der vorgeburtlichen Vaterschaftsanerkennung geschehen.

Zur Beurkundung m├╝ssen beide Elternteile im Standesamt vorsprechen, da der Kindesvater mit seiner Unterschrift seine Zustimmung geben muss.

Haben die Eltern die gemeinsame Sorge f├╝r das Kind erkl├Ąrt (oder sind die Eltern miteinander verheiratet, haben aber getrennte Namensf├╝hrung) so m├╝ssen sie beim Standesamt den Geburtsnamen des Kindes gemeinsam bestimmen.

Ben├Âtigte Unterlagen:
  • Vaterschaftsanerkennung
  • ggfs. Abschrift der Sorgeerkl├Ąrung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • ggf. Eheurkunde
Vorsprache:
Eine pers├Ânliche Vorsprache im Standesamt ist Bedingung.

Geb├╝hren:
F├╝r die Beurkundung einer Namenserteilung wird eine Geb├╝hr von 20,00 Euro erhoben.

(Geb├╝hrengesetz f├╝r das Land Brandenburg, zuletzt ge├Ąndert am 28.02.2013)

Wiederannahme des Geburtsnamens
Verwitwete oder rechtskr├Ąftig Geschiedene k├Ânnen Ihren Geburtsnamen oder den Namen wieder annehmen, den sie bis zur Bestimmung des Ehenamens gef├╝hrt haben. Diese Erkl├Ąrung kann beim Standesamt des Hauptwohnsitzes abgegeben und muss dem jeweiligen Standesamt der Eheschlie├čung ├╝bersandt werden.

Ben├Âtigte Unterlagen:
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Urkundlicher Nachweis ├╝ber die vorherige Namensf├╝hrung
  • aktuelle Eheurkunde / beglaubigte Ablichtung aus dem Familienbuch der Ehe mit Aufl├Âsungsvermerk (wird beim Heiratsstandesamt ausgestellt)
Vorsprache / Zust├Ąndige Dienststelle:
Pers├Ânliche Vorsprache im Standesamt ist unbedingt erforderlich.

Geb├╝hren:
Die Geb├╝hr f├╝r die Wiederannahme eines fr├╝heren Namens betr├Ągt 30,00 Euro. Hinzu kommt die Geb├╝hr f├╝r eine neu auszustellende Urkunde, diese betr├Ągt 10,00 Euro.

(Geb├╝hrenordnung f├╝r das Land Brandenburg, Tarifstelle 12)




2016 Stadt Ludwigsfelde | Programmierung LN Media GmbH