Vaterschaftsanerkennung

Status: amtlich

Kontakt
Vaterschaftsanerkennung

Frau Hinz
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde

03378 - 827 137
jana.hinz@
ludwigsfelde.de


Frau Stoldt
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde

03378 - 827 138
sabine.stoldt@
ludwigsfelde.de

Allgemeine Informationen:
Zur Beurkundung der Vaterschaftsanerkennung im Standesamt ist es wichtig, dass der Kindesvater und die Mutter des Kindes gemeinsam vorsprechen, da die Mutter des Kindes mit ihrer Unterschrift auf der Vaterschaftsanerkennung ihre Zustimmung erteilt.

Der Familienstand der Kindesmutter ist von Bedeutung, da es unterschiedliche Voraussetzungen fĂĽr die Beurkundung einer Vaterschaftsanerkennung gibt.

Benötigte Unterlagen:
ledige Mutter:
  • Geburtsurkunde des Kindesvaters
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass der Beteiligten
geschiedene Mutter:
  • Geburtsurkunde des Kindesvaters
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass der Beteiligten
  • zusätzlich das rechtskräftige Scheidungsurteil
  • oder eine beglaubigte Ablichtung aus dem Familienbuch mit Scheidungsvermerk
  • oder eine Eheurkunde mit Scheidungsvermerk
getrennt lebende Mutter:
  • Eheurkunde
  • Nachweis des Scheidungsantrages bei Gericht
  • urkundliche Zustimmung des Ehemannes zur Vaterschaftsanerkennung
  • Geburtsurkunde des Kindesvaters
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass
ACHTUNG!
Die Vaterschaftsanerkennung wird erst wirksam nach rechtskräftiger Scheidung der Mutter.

verwitwete Mutter:
  • beglaubigte Ablichtung aus dem Familienbuch oder
  • Eheurkunde und Sterbeurkunde
  • Geburtsurkunde des Kindesvaters
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass
Vorsprache:
Eine persönliche Vorsprache beim Standesamt ist in allen Fällen Bedingung.

GebĂĽhren:
FĂĽr die Beurkundung der Vaterschaftsanerkennung werden 30 Euro GebĂĽhren erhoben.



2016 Stadt Ludwigsfelde | Programmierung LN Media GmbH