Vaterschaftsanerkennung - Vorgeburtliche

Status: amtlich

Kontakt
Vaterschaftsanerkennung - Vorgeburtliche

Frau Hinz
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde

03378 - 827 137
jana.hinz@
svludwigsfelde.
brandenburg.de


Frau Stoldt
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde

03378 - 827 138
sabine.stoldt@
svludwigsfelde.
brandenburg.de

Allgemeine Informationen:
Auch schon während der Schwangerschaft kann beim Standesamt eine Vaterschaftsanerkennung beurkundet werden. Diese wird dann mit der Geburt des Kindes wirksam (nur bei ledigen, geschiedenen und verwitweten Müttern).

Diese Art der Beurkundung ist zu empfehlen, da bei der Erstbeurkundung des Kindes gleich beide Elternteile auf der Urkunde beigeschrieben werden.

Benötigte Unterlagen:
ledige Mutter:
  • Geburtsurkunde des Kindesvaters
  • Personalausweis oder Reisepass der Beteiligten
geschiedene Mutter:
  • Geburtsurkunde des Kindesvaters
  • Personalausweis oder Reisepass der Beteiligten
  • zusätzlich das rechtskräftige Scheidungsurteil
  • oder eine beglaubigte Ablichtung aus dem Familienbuch mit Scheidungsvermerk
  • oder eine Eheurkunde mit Scheidungsvermerk
verwitwete Mutter:
  • beglaubigte Ablichtung aus dem Familienbuch oder
  • Eheurkunde und Sterbeurkunde
  • Geburtsurkunde des Kindesvaters
  • Personalausweis oder Reisepass
Vorsprache:
Eine persönliche Vorsprache beim Standesamt ist in allen Fällen Bedingung.

Gebühren:
Für die Beurkundung der Vaterschaftsanerkennung vor Geburt des Kindes/der Kinder wird eine Gebühr von 30 Euro erhoben.



2016 Stadt Ludwigsfelde | Programmierung LN Media GmbH