Feuerwerk

Status: amtlich

Kontakt
Feuerwerk

Herr Schwarzer
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde

03378 827 188
robin.schwarzer@
ludwigsfelde.de

Feuerwerk Klasse II

Allgemeine Informationen:
Ein Feuerwerk der Klasse II ist ein Feuerwerk, wie es √ľblicherweise in der Silvesternacht von jeder Person, die mindestens 18 Jahre alt ist, abgebrannt werden darf. Feuerwerksk√∂rper der Klasse II d√ľrfen nur in der Zeit vom 31.12. bis 01.01. jeden Jahres abgebrannt werden.

F√ľr das Abbrennen von Feuerwerksk√∂rpern au√üerhalb dieser Zeiten ist bei der zust√§ndigen Ordnungsbeh√∂rde eine Ausnahmegenehmigung einzuholen.

Vorgehensweise:
  • Gespr√§ch mit den Nachbarn f√ľhren
  • Informationen bei der Stadtverwaltung Ludwigsfelde, Feuerschutz √ľber die Vorraussetzungen zum Abbrennen eines Feuerwerkes einholen
  • notwendiges Antragsformular einholen, das Formular kann sofort ausgef√ľllt oder per Post / Fax zugeschickt werden
Benötigte Unterlagen:
  • Antragsformular,
  • Herkunftsnachweis der Feuerwerksk√∂rper mit BAM Nr. durch die Verkaufseinrichtung,
  • Skizze mit genauem Standort des Abbrennens
  • Folgende Angaben sind auf dem Antragsformular zu t√§tigen:
  • Name, Anschrift, Telefon oder Fax des Veranstalters,
  • Name und Anschrift des Verantwortlichen zum Abbrennen des Feuerwerks,
  • Anlass,
  • Art der Veranstaltung (privat / im √∂ffentlichen Interesse),
  • Datum,
  • Uhrzeit,
  • Art des Feuerwerks (z.B. Batteriefeuerwerks, 30m Steigh√∂he),
  • Ort,
  • Verkaufseinrichtung der Feuerwerksk√∂rper

Hier finden Sie ein Antragsformular zum Download


Hinweise:
Der Antrag sollte mindestens vier Wochen vor der Veranstaltung bei der zuständigen Behörde vorliegen.

Zur Entscheidung √ľber die Erteilung einer Genehmigung kann von der zust√§ndigen Beh√∂rde (Stadt Ludwigsfelde) ein Lokaltermin zur Besichtigung des Abbrennplatzes und dessen Umfeldes verlangt werden.

Die Genehmigung wird in schriftlicher Form erteilt, sie kann mit Auflagen verbunden sein.

Geb√ľhren:
Die Erteilung der Genehmigung ist geb√ľhrenpflichtig, je nach Aufwand kann sie zwischen 10,00 Euro und 100,00 Euro betragen.

Feuerwerk Klasse III / IV / T 2 (Mittel- / Höhenfeuerwerk)

Allgemeine Informationen:
Ein Feuerwerk der Klasse III, IV oder T 2 ist ein Feuerwerk, das nur von Personen mit besonderem Erlaubnisschein oder Befähigungsschein abgebrannt werden darf.

Feuerwerke, Lagerfeuer, Lasershows, Präsentationen mit Feuer oder andere Veranstaltungen mit brand- oder explosionsgefährlichen Stoffen (z.B. Böllerschießen, Umgang mit Schwarzpulver usw., sofern diese nicht auf zugelassenen Schießplätzen verwendet werden) sind grundsätzlich bei der örtlichen Ordnungsbehörde anzumelden.

Vorgehensweise:
  • Gespr√§ch mit den Nachbarn f√ľhren
  • Informationen bei der Stadtverwaltung Ludwigsfelde, Feuerschutz √ľber die Vorraussetzungen zum Abbrennen eines Feuerwerkes einholen
  • notwendiges Antragsformular einholen, das Formular kann sofort ausgef√ľllt oder per Post / Fax zugeschickt werden
  • Anzeigepflichtig f√ľr das Abbrennen eines Feuerwerkes der Klasse IV oder T2 ist die vom Veranstalter beauftragte Firma oder Person, die im Besitz einer Erlaubnis nach ¬ß 7 oder 27 oder eines Bef√§higungsscheines nach ¬ß 5 Abs.5 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz ist.
Benötigte Unterlagen:
  • Antragsformular,
  • Anzeige der mit der Durchf√ľhrung beauftragten Person oder Firma,
  • Aufstellung der Feuerwerksk√∂rper mit der Steigh√∂henangabe durch die beauftragte Person oder Firma
  • Nachweis √ľber die Nummer und Datum der Erlaubnisbescheide nach ¬ß 7 oder ¬ß 27 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz oder des Bef√§higungsscheines nach ¬ß 20 der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz und die ausstellende Beh√∂rde,
  • Skizze mit genauem Standort des Abbrennens
Folgende Angaben sind auf dem Antragsformular zu tätigen:
  • Name, Anschrift, Telefon oder Fax des Veranstalters,
  • Name und Anschrift des Verantwortlichen zum Abbrennen des Feuerwerks,
  • Anlass,
  • Art der Veranstaltung (privat / im √∂ffentlichen Interesse),
  • Datum,
  • Uhrzeit - Beginn
  • Uhrzeit - Ende
  • Art des Feuerwerks,
  • Ort des Abbrennens,
Hinweise:
Der Antrag sollte mindestens vier Wochen vor der Veranstaltung bei der zuständigen Behörde vorliegen.

Zur Entscheidung √ľber die Erteilung einer Genehmigung kann von der zust√§ndigen Beh√∂rde (Stadt Ludwigsfelde) ein Lokaltermin zur Besichtigung des Abbrennplatzes und dessen Umfeldes verlangt werden.
Die Genehmigung wird in schriftlicher Form erteilt, sie kann mit Auflagen verbunden sein.

Geb√ľhren:
Die Erteilung der Genehmigung ist geb√ľhrenpflichtig, je nach Aufwand kann sie zwischen 10,00 Euro und 100,00 Euro betragen.



2016 Stadt Ludwigsfelde | Programmierung LN Media GmbH